vtw-Newsletter 28/ 2018
- 11.07.2018 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ... 
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---
WoWi-Tour

WoWi-Tour

SAVE THE DATE

Am 19.09.2018 findet unsere 2. WoWi-Tour statt. Auch dieses Mal haben wir ein interessantes Programm für Sie zusammengestellt. Weitere Details folgen!

Wir freuen uns, wenn Sie sich bereits heute den Termin notieren.

Ihr vtw!

---
Mitteldeutsche Software und Immobilien Conference (SIC) 2018

Mitteldeutsche Software und Immobilien Conference (SIC) 2018

Am 27.09.2018 findet in Leipzig die Mitteldeutsche Software und Immobilien Conference (SIC) 2018 statt. Für die Besucher stehen  die Panel-Themen fest, gleichwohl präsentiert sich eine Vielzahl von deutschlandweiten Unternehmen und stellt ihre Leistungen sowie ihr Know-How für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft vor. 

Mehr...

---
Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzgrundverordnung

"Ausgewählte Hinweise zur Umsetzung der DSGVO in der Wohnungswirtschaft" wurden von der AG DSGVO des Fachausschusses "Rechtsfragen" des vtw für unsere Mitgliedsunternehmen erarbeitet.

Mehr...

---

ERFURTER MIETSPIEGEL

ist seit dem 01.07.2018 in Kraft

Der vtw hat die Erfurter Wohnungsunternehmen erfolgreich bei der Erstellung unterstützt.

Den Mietspiegel finden Sie unter
https://www.erfurt.de/ef/de/service/mediathek/veroeffentlichungen/2018/120435.html

---
Anpassung Produktportfolio bei TEAG Thüringer Energie AG

Anpassung Produktportfolio bei TEAG Thüringer Energie AG

Erweiterung Mieterbonus Strom und Bonusgewährung Erdgas im Rahmenvertrag zwischen vtw und TEAG

Seit kurzem bietet die TEAG deutschlandweit ein neues Produkt ThüringenStrom und ThüringenGas an. Dabei gibt es auch eine Variante, bei denen der Produktabschluss und die Produktverwaltung nur online möglich sind. Ein neues Produkt ThüringenStrom.plus ersetzt den derzeitigen Thüringenstrom.therm und kann nicht nur für Heizstrom, sondern auch für das Aufladen von...

Mehr...

---

EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden

Der GdW informiert zum Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizenz von Gebäuden und zum aktuellen Stand des Gebäudeenergiegesetzes.

Mehr...

---

Mieterhöhung bei Indexmiete: Wirksam oder nicht?

Bei einer Indexmiete orientiert sich die Miethöhe am Verbraucherpreisindex. Will der Vermieter die Miete erhöhen, muss er dem Mieter zwar die Änderung der Miete und die eingetretene Änderung des Index mitteilen. Er ist aber nicht dazu verpflichtet, die Steigerung des Index in Prozent anzugeben oder seine Rechenschritte zu erläutern.

Mehr...

---

Ergänzende Hinweise zur Erlaubnis- und Weiterbildungspflicht nach § 34c GewO-neu und zugehöriger Rechtsverordnung (MaBV-neu)

Das Wichtigste:

Im Rahmen einer Sitzung des Bund-Länder-Ausschusses Gewerberecht wurden gemeinsam mit dem BMWi einzelne Fragen in Bezug auf die Weiterbildungsverpflichtung für Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler diskutiert und Anwendungshinweise erarbeitet, die demnächst veröffentlicht und den entsprechenden Behörden als Auslegungshilfe dienen sollen. Von den Unternehmen können die Anwendungshinweise ebenfalls als Orientierungshilfe herangezogen werden.

Mehr...

---

UCM Schutzeinrichtung – Nachrüstung bei älteren Aufzugsanlagen?

Verschiedene Mitgliedsunternehmen haben beim vtw angefragt, ob eine UCM-Schutzeinrichtung bei Aufzugsanlagen vor dem Baujahr 2012  nach der DIN IN 81-20 verpflichtend vorgegeben und damit nachzurüsten ist. Einige Aufzugsbauer und Wartungsfirmen behaupten dies zumindest und sind bei diesen Wohnungsunternehmen vorstellig geworden.

Mehr...

---

NEU: Roll-up-Verleih

Roll-ups sind echte Eyecatcher. Durch ihre Handlichkeit versprechen sie ein Höchstmaß an Mobilität. Sie sind einfach zu handhaben und indoor wie – in regen- und strurmfreien Zonen – selbst outdoor flexibel einsetzbar.

Ob anlässlich Ihres Straßen- und Mieterfestes, bei Pressekonferenzen oder auf Messen – jederzeit haben Sie mit einem Roll-up ein aufmerksamkeitsstarkes Medium an der Hand, das jedem Besucher auf den ersten Blick zeigt, wer Sie sind und wofür Sie stehen (Bei Anfrage Verfügbarkeit erfragen).

Es stehen Ihnen insgesamt 3 Motive aus unserer Kampagne als Roll-up zur Verfügung.

Format: 85 x 202 cm
Preis: 5,00 € (netto) pro Motiv und Tag
Abholung vor Ort beim vtw in Erfurt. Mietzeit beginnt am Tag der Abholung.

http://vtw.de/leistungen/oeffentlichkeitsarbeitaus-und-fortbildung/imagekampagne/kampagne-2018/roll-up-verleih/

Für Fragen steht Ihnen Frau Füldner gern zur Verfügung.

In unserem aktualisierten Kampagnenwegweiser erhalten Sie zudem eine Übersicht über alle Neuerungen innerhalb der Kampagne.

http://vtw.de/leistungen/oeffentlichkeitsarbeitaus-und-fortbildung/imagekampagne/printkampagne/

---
AG "Kommunale Wohnungsunternehmen" tagte in Erfurt

AG "Kommunale Wohnungsunternehmen" tagte in Erfurt

Am 13.06.2018 tagte die AG "Kommunale Wohnungsunternehmen" in Erfurt. Das Protokoll der Beratung wurde im Mitgliederbereich eingestellt.

Mehr...

---

Bund setzt klare Impulse beim sozialen Wohnungsbau 

Heute wurde im Kabinett der jährlich vorzulegende Bericht über die 
Verwendung der Kompensationsmittel für die soziale Wohnraumförderung  2017 beschlossen.  

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/07/impulse-beim-sozialen-Wohnungsbau.pdf?__blob=publicationFile&v=5

 

---

Bundeshaushalt: Wohnungswirtschaft begrüßt Änderungen bei der Vergabepraxis von bundeseigenen Immobilien

Der Deutsche Bundestag hat am 05. Juli 2018 in abschließender 3. Lesung das Haushaltsgesetz 2018 beschlossen. Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW begrüßt die darin enthaltenen Änderungen bei der Vergabepraxis von bundeseigenen Immobilien durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).

https://web.gdw.de/pressecenter/pressemeldungen/bundeshaushalt-wohnungswirtschaft-begruesst-aenderungen-bei-der-vergabepraxis-von-bundeseigenen-immobilien

---

Gesetzliche Zinsen

Der Basiszinssatz (§ 247 Abs. 2 BGB) hat sich zum 1. Juli 2018 nicht verändert und beträgt weiterhin - (minus!) 0,88 %.

Mehr...

---

Statistik

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland stiegen im Mai 2018 gegenüber Mai 2017 um 4,1 %. Das ist der höchste Anstieg der Baupreise seit November 2007 (+ 5,8 %).

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/07/PD18_249_61261.html

---

SEMINAR: „Digitalisierung in der Finanzbuchhaltung – Gegenwart und Zukunft“

am 15.08.2018 von 09:00 – 16:30 Uhr

Mit der gesetzlichen Änderung durch das Steuervereinfachungsgesetz im Jahr 2011 wurden die steuerrechtlichen Voraussetzungen geschaffen, den Vorsteuerabzug aus digital übermittelten Rechnungen zuzulassen. Mit der dann folgenden zunehmenden Akzeptanz wurde das Thema E-Invoicing (= digitale Rechnungserstellung, -übermittlung und –verarbeitungsprozess) für die Unternehmen interessant. Die Optimierung des Prozesses von der Bestellung, Leistungsannahme, Rechnungsprüfung bis zur Bezahlung und Buchung sollten hier im Vordergrund stehen, sog. Prozessorientiertes Rechnungswesen. Dabei sind jedoch rechtliche und steuerliche Aspekte zu berücksichtigen. Ebenso werden auch Rechnungen in beleghafter Form durch ein Scannen in den Prozess eingebunden.

Die Finanzverwaltung verlangt auch ein internes und später nachvollziehbares Kontrollverfahren (sog. Verfahrensdokumentation, BMF-Schreiben vom 02.07.2012 und vom 23.05.2016). Es muss die Echtheit der Herkunft und die Unversehrtheit der Rechnung sichergestellt sein. Das BMF-Schreiben vom 14.11.2014 zu den GoBD hat die rechtlichen und datenschutzrechtlichen Anforderungen ergänzt und verschärft. Die Bundesregierung hat mit der E-Rechnungsverordnung vom 06.09.2017 die Weichen zur elektronischen Rechnungsstellung gegenüber öffentlichen Auftraggebern gestellt. Eine Verpflichtung zur Erstellung und Übertragung elektronischer Rechnungen für die leistenden Unternehmer besteht ab dem 27.11.2020. Jedoch sollten bei geplanten oder derzeitigen Unternehmensentscheidungen beim E-Invoicing die neuen Formate und Übertragungswege mit Weitsicht im Vorfeld berücksichtigt werden, damit am Ende ein effizientes prozessorientiertes Rechnungswesen entsteht.

Inhalte:

Rechtliche Grundlagen zu der Digitalisierung – GoBD

• Erfassung und Dokumentation der Geschäftsvorfälle

• Revisionssicheres Verfahren und Verfahrensdokumentation

• Umgang mit elektronischen Rechnungen

• Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern,
   Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff

Digital übermittelte Rechnungen

• Mögliche Übermittlungswege (Signatur- und EDI-Verfahren, E-Mail-Anhang, Download,
   ZUGFeRD-Verfahren und X-Rechnung

• Aufbewahrungspflichten

• Anforderungen an die Archivierung

Digitale Prozesse

• Prozessorientiertes Rechnungswesen

• Rechnungsberichtigung

• Rechnungsprüfung

• Aktenverwaltung und Revision

• Kostenrechnerische Betrachtung der Digitalisierung

• Erfahrungen aus der Praxis

 Scannen

• Informatives vs. ersetzendes Scannen

• Prozessablauf und Dokumentation des Prozesses

• Einbindung in den Workflow

• Vernichtung oder Aufbewahrung der Originaldokumente /-belege

Aufbewahrungspflichten

• Rechtliche Rahmenbedingungen

• IT-Anforderungen (IDW RS FAIT 3 und GoBS)

• Beginn und Ende der Aufbewahrungsfrist

• Möglichkeiten der Archivierung

Referent:  
Dirk J. Lamprecht
Steuerberater, Unternehmensberater, Dozent und Prüfer im Rahmen der IHK-Prüfung zum/zur Bilanzbuchhalter/-in                        

Teilnehmergebühr:    
Für MFA-Mitglieder:            220,00 Euro / Person
Für Nichtmitglieder:            250,00 Euro / Person

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---
---

Mit freundlichen Grüßen

gez. Jürgen Elfrich
Vorstand

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand:  Frank Emrich, Jürgen Elfrich (WP)
Vorsitzender des Verbandsrates: Friedrich Hermann
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© DOC RABE Media - Fotolia.com
© PhotographyByMK - Fotolia.com 
© fotomek - Fotolia.com
© Astrid Gast - Fotolia.com
© Markus Mainka - Fotolia.com
© bounlow-pic – fotolia com

© JiSign - Fotolia.com
© Zerbor- Fotolia.com
© viperagp - Fotolia.com
© Jürgen Priewe - Fotolia.com

---