“Tage der Thüringer Wohnungswirtschaft am 17./18.05.2017 in Suhl”

„Unsere neuen Zahlen zeigen: Wohnungen in Thüringen sind bezahlbar und ausreichend verfügbar. Die gesamte Diskussion um Wohnungspolitik muss realitätsbezogener und ideologiefrei werden“, betont Jürgen Elfrich, Prüfungsdirektor des Verbandes der Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. (vtw) anlässlich der „Tag der Thüringer Wohnungswirtschaft“ (17.-18. Mai) in Suhl. Unter dem Motto „Wohnungswirtschaft im Zeitalter des Postfaktischen“ treffen sich ca. 300 führende Vertreter von kommunalen Wohnungsgesellschaften und Genossenschaften zum Spitzengespräch. Sie formulieren zudem vier Forderungen an die Politik, mit denen Wohnen in Thüringen für breite Schichten bezahlbar bleiben kann.