vtw-Newsletter 38 / 2016
- 05.10.2016 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ...
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---

TVD-Infotag I/2017:
22. März 2017

Merken Sie sich bitte den 22.03.2017 bereits in Ihrem Terminkalender vor.

Informationen zum TVD-Infotag

Die Einladung mit einem detaillierten Programmablauf erhalten Sie in Kürze.

---

Betriebsvergleich

Der Betriebsvergleich lebt davon, dass sich möglichst viele Unternehmen daran beteiligen. Auch werden die Auswertungen  ausschließlich den Unternehmen, die sich durch die Übermittlung ihrer Daten am Betriebsvergleich beteiligt haben, zur Verfügung gestellt.
Für Wohnungsgenossenschaften und Mandanten der DOMUS AG wird der Erfassungsbogen zum Betriebsvergleich, wenn dies gewünscht wurde, im Zuge der Prüfung ausgefüllt und übermittelt.
Alle anderen Interessenten müssten den ausgefüllten Erfassungsbogen, soweit dies noch nicht erfolgte, direkt an Frau Richardt (Telefon: 0361-34 01 02 17 bzw. E-Mail: iris.richardt@vtw.de) übersenden.

---

„Kurse für Geschäftsführer und Vorstände“ 2016/2017

Das Interesse an dieser Veranstaltungsreihe ist auch in diesem Jahr wieder groß. Freie Plätze sind noch im Kurs I am 01./02.12.2016 sowie im Kurs IV am 26./27.01.2017 - beide im Hotel Krämerbrücke - verfügbar. Für Rückfragen steht unsere Mitarbeiterin Frau Krämer unter Tel.: 0361 / 34010-221 bzw. E-Mail: sylvia.kraemer@vtw.de gern zur Verfügung.

---

28. Symposium
„Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften“

Am 25. Oktober 2016 laden Prof. Dr. Theresia Theurl, geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen (IfG)  der Universität Münster, und RA Alexander Rychter, M.A., Verbandsdirektor des Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (VdW) Rheinland Westfalen e.V., zum 28. Symposium „Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften“ ein.

Die Veranstaltung beginnt am 25. Oktober 2016 um 10.00 Uhr im Mövenpick Hotel, Kardinal-v.-Galen-Ring 65, 48149 Münster, und endet um ca. 15.30 Uhr. Eine Anmeldung kann bis zum 18. Oktober 2016 erfolgen.
Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter:
http://www.ifg-muenster.de/perspektiven.

---

Klimaschutzplan 2050: Verschärfung des Ordnungsrechtes führt zu steigenden Wohnkosten und belastet Vermieter und Mieter

Berlin – "Das eigentliche Ziel des Klimaschutzplanes 2050 und die dafür vorgeschlagenen Maßnahmen widersprechen sich völlig ", erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW heute in Berlin. So werden die Bau- und Sanierungskosten weiter steigen. "Damit ist am Ende weder den Mietern und Vermietern noch dem Klimaschutz geholfen", so der GdW-Chef. Der Verband hat seine Bedenken in einer Stellungnahme in den politischen Prozess eingebracht.

Die Wohnungswirtschaft bekennt sich ausdrücklich zu dem Ziel der Bundesregierung, einen lebenswerten, bezahlbaren und nahezu klimaneutralen Gebäudebestand bis zum Jahr 2050 zu schaffen. Dieses Ziel ist im Klimaschutzplan mit der "Energieeffizienzstrategie Gebäude" und dem "Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen" verbunden. Der Klimaschutzplan sieht eigentlich vor, die soziale Gerechtigkeit, Bezahlbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen zu berücksichtigen. "Die vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen sprechen aber eine völlig andere Sprache und würden besonders sozial schwächere Mieter stark belasten. Eine wirklich nachhaltige Politik muss neben der ökonomischen und ökologischen auch immer die soziale Dimension berücksichtigen", so Gedaschko.

http://web.gdw.de/pressecenter/pressemeldungen/3339-klimaschutzplan-2050-verschaerfung-des-ordnungsrechtes-fuehrt-zu-steigenden-wohnkosten-und-belastet-vermieter-und-mieter

---

Neues Handbuch über Werte und Regeln des Zusammenlebens

Das Staatsministerium des Landes Baden-Württemberg hat ein Handbuch zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingen veröffentlicht. Der neue Flüchtlings-Guide mit dem Titel „Ankommen – Klarkommen.“ liefert einen Überblick über zentrale Werte und Regeln des Zusammenlebens. Die Publikation dient als Anregung zum Dialog für alle, die sich im Rahmen ihrer ehren- oder hauptamtlichen Tätigkeit für Geflüchtete engagieren. Sie ist zugleich eine Arbeitshilfe für Sprachkurse oder andere Veranstaltungsformate.

Das Handbuch finden Sie unter folgendem Link:
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/160921_Handbuch_Ankommen-Klarkommen.pdf

---

Start des Modellprojekts "Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber"

Wertevermittlung und Deutschkenntnisse für den Alltag – bundesweite Kurse für Geflüchtete

Ausgabe 046/2016 des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Datum 30.09.2016

In einem Modellprojekt fördert das Bundesamt erstmals Orientierungsangebote für Asylsuchende. Anfang September ist das Angebot in 13 Bundesländern angelaufen. Es richtet sich in erster Linie an Personen mit unklarer Bleibeperspektive, die nicht aus sicheren Herkunftsländern stammen. Für diese Zielgruppe gibt es bislang kein bundesweit einheitliches Orientierungsangebot. In mehreren Modulen erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über das Leben in Deutschland und erwerben erste Deutschkenntnisse.

Weiterlesen unter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/20160930-046-pm-erstorientierung.html

---

Statistik

In Thüringen lebten am 31.12.2015 rund 62.900 Personen, die 85 Jahre oder älter waren. Dies waren knapp 2,9 % aller Thüringer. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, nahm die Zahl der so genannten Hochbetagten im letzten Jahr um etwas mehr als 2.000 Personen, beziehungsweise 3,4 % zu. Seit Jahren ist im Land ein stetiges Wachstum in der Gruppe der Hochbetagten festzustellen. Mehr dazu-->
http://www.tls.thueringen.de/presse/2016/pr_238_16.pdf

---

EU-Info Ausgabe August/September 2016

Das GdW-Büro in Brüssel hat die aktuelle Ausgabe der EU-Info veröffentlicht.

Thema des Monats:
EU-Paket zur Verringerung von Treibhausgasemissionen in Nicht-EHS-Sektoren

http://web.gdw.de/uploads/pdf/eu-info/EU-Info_August_September_2016.pdf

---

Seminar: „Prokuristen und Leitende Angestellte in Wohnungsunternehmen
Funktion, Pflichten und Haftungsfallen“
am 26.10.2016 von 09:00 – 16:00 Uhr

In diesem Seminar erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen über Rechte und Pflichten als Prokurist bzw. leitender Angestellter in einem Wohnungsunternehmen auf der Grundlage der aktuellen Rechtssituation und Rechtsprechung. Gegenstand des Seminars ist die Stellung des Prokuristen, dessen Verantwortung in dieser Position basierend auf dem Gesellschaftsrecht. Verbunden damit werden arbeits- und haftungsrechtliche Fragen aufgegriffen und diskutiert. Ziel der Veranstaltung ist, wie Sie in der Funktion als Prokurist bzw. leitender Angestellter rechtssicher und souverän agieren können.

Inhalte:
·    Erteilung und Beendigung Prokura, Besonderheiten, Eintrag im Handelsregister
·    Funktion und Stellung des Prokuristen in der Wohnungswirtschaft
·    Vollmachten und Befugnisse des Prokuristen
·    Stellvertreterfunktion und Stellvertreterkonstellation
·    Geschäftsführungs-, Gesellschafter- und Mitarbeiterverhältnis
·    Sonderfall im Arbeitsrecht: Leitende Angestellte
·    Haftung im Innen- und Außenverhältnis
·    Absicherung von Haftungsrisiken/Haftungsausschluss

Referentin:                                               
Rechtsanwältin Dr. Gudrun Mandler,
Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht, Erfurt

Teilnehmergebühr:     
für MFA-Mitglieder. 210,00 EURO
für Nichtmitglieder. 240,00 EURO
 
 Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. J. Elfrich (WP/StB)
Vorstand

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Constanze Victor, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© WoGi - Fotolia.com
© momius - Fotolia.com
© Zerbor – Fotolia.com
© stockWERK - Fotolia.com
© beermedia - Fotolia.com
© VRD - Fotolia.com

---