vtw-Newsletter 33 / 2016
-  31.08.2016 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ...
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---
"Mieterstrom-Modelle"

"Mieterstrom-Modelle"

29. September 2016 in Erfurt

Das Zusammenwirken von Vermietern, Mietern und Stromanbietern bei der dezentralen Energieerzeugung und Vor-Ort-Vermarktung findet derzeit in der Immobilienwirtschaft und bei Unternehmen der Energieversorgung große Aufmerksamkeit. Strom aus regenerativen Energiequellen oder Wärme wird lokal am Haus erzeugt und direkt an die Mieter verkauft. Das Prinzip hat Vorteile für alle Beteiligten: Für die Immobilienwirtschaft schlägt die Wertsteigerung der Immobilien, eine höhere Attraktivität …

Mehr...

---

Wohnraumförderung

Nach uns vorliegenden Informationen von einzelnen Wohnungsunternehmen werden die Anträge im Rahmen des Barrierereduzierungsprogramms sehr zügig im Thüringer Landesverwaltungsamt entschieden. Das eingeräumte Ermessen wird dabei mit Augenmaß ausgeübt. Die Mittel für 2016 sind zwischenzeitlich ausgeschöpft, eine Aufstockung gilt als sicher.

---

DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2017

Unter dem Motto "Innovativer bauen – nachhaltig, effektiv und effizient" lobt die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft zum 14. Mal den von der Aareon AG präsentierten DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft aus.
https://www.haufe.de/immobilien/wohnungswirtschaft/auslobung-dw-zukunftspreis-der-immobilienwirtschaft-2017_260_372860.html

---

Urteil: Gema-Pflicht für Antennengemeinschaften bestätigt

Anders als eine Wohnungseigentümergemeinschaft, die über Kabel TV- und Radiosignale von einer Gemeinschaftsantenne an die einzelnen Geräte weiterleiten und daher keine Gema für die Weiterleitung zahlen müssen, unterliegen Antennengemeinschaften weiterhin der Gema-Pflicht.
http://www.digitalfernsehen.de/Urteil-Gema-Pflicht-fuer-Antennengemeinschaften-bestaetigt.143045.0.html

---

Statistik

Im Jahr 2015 nahm nach ersten Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) die Gesamtbevölkerung Deutschlands im Vergleich zum Vorjahr um 978.000 Personen (+ 1,2 %) zu und lag am Jahresende bei 82,2 Millionen. Das ist der höchste Bevölkerungszuwachs seit 1992. Die Zunahme resultiert aus dem hohen Wanderungsüberschuss. Ende 2015 lebten 8,7 Millionen ausländische Staatsbürgerinnen und -bürger in Deutschland (+ 14,7 % gegenüber dem Vorjahr) sowie 73,5 Millionen Deutsche (– 0,2 % gegenüber dem Vorjahr). Der Ausländeranteil (Zahl der Ausländerinnen und Ausländer je 100 Einwohner) erhöhte sich von 9,3 im Jahr 2014 auf 10,5 im Jahr 2015. Mehr dazu:
https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/08/PD16_295_12411.html

 ---

Die Gemeinden in Deutschland haben im Jahr 2015 rund 58,9 Milliarden Euro aus den Realsteuern (Grundsteuer A beziehungsweise B und Gewerbesteuer) eingenommen, soviel wie noch nie zuvor. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist das gegenüber 2014 eine Steigerung um 2,5 Milliarden Euro beziehungsweise 4,4 %. Die durch die Gemeinden festgesetzten Hebesätze zur Gewerbesteuer sowie zur Grundsteuer A und B entscheiden maßgeblich über die Höhe der Realsteuereinnahmen in den Gemeinden. Im Jahr 2015 lag der durchschnittliche Hebesatz aller Gemeinden in Deutschland für die Gewerbesteuer bei 399 % und damit um 2 Prozentpunkte höher als im Vorjahr. Bei der Grundsteuer A stieg der Hebesatz im Jahr 2015 gegenüber 2014 um 7 Prozentpunkte auf durchschnittlich 327 %. Der durchschnittliche Hebesatz der Grundsteuer B nahm gegenüber 2014 bundesweit deutlich um 14 Prozentpunkte zu und lag im Jahr 2015 bei 455 %. Mehr dazu:
https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/08/PD16_296_71231.html

---

Neues von DOMUS Consult

Organisieren Sie Ihren Erfolg ...

In diesem Jahr führen wir erstmals gemeinsam mit KÖNIGSWEG vier Veranstaltungen zu den Themen Organisationsentwicklung, Effizienzsteigerung und Service-Optimierung durch. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen!

Erhalten Sie neue Impulse, schauen Sie sich Lösungen anderer Wohnungsunternehmen an und diskutieren Sie mit uns und Ihren Kollegen.

Zeit:
Mittwoch, 14. September 2016
Beginn 9:45 Uhr / Ende gegen 15:30 Uhr

Ort:                            
Ev. Augustinerkloster zu Erfurt, Raum Wittenberg/Rom,
Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt

Teilnehmergebühr:
40,00 EUR zzgl. USt.

Hier geht es zum ABLAUFPLAN und zur ANMELDUNG

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung mit Ihnen.
Ute Farnsteiner erteilt gern weitere Auskünfte:
(0361) 347 80 20, farnsteiner@domusconsult.de

---

Seminar: „Sanierung, Reparatur und Versicherung -

rechtssichere Umsetzung von Verwalterpflichten“

am 26.09.2016 von 09:00 – 16:00 Uhr

Abgrenzung Sondereigentum/Gemeinschaftseigentum

Ausgangsbeispiele
Abgrenzung Sondereigentum – Gemeinschaftseigentum
Derzeitige Rechtsprechung zu Abgrenzungsfragen

• Sanierung Heizung

• Sanierung Steigleitungen

• Sanierung Fenster / Türen

• Anbau von Balkonen

• Weitere Gebäudeteile

Mögliche Kostenregelungen
Beschlussmöglichkeiten

Rechtssichere Umsetzung von Verwalterpflichten

Sanierung, Instandsetzung, Finanzierung, Haftung

• Einführung in das Thema

• Verwalterpflichten

• Kostenverteilung

• Übertragung der Instandhaltungspflicht

• Finanzierungsmöglichkeiten

• Verzögerte Instandsetzung und Haftung

• Beschlussvorlagen

Schaden am Wohneigentum –  Versicherung und Regulierung 

• Wir müssen uns abgrenzen –  Wo liegt die Schadensursache?

• Sind wir versichert?

• Was ist jetzt zu tun? Richtiges  Verwalterhandeln

• Der Schaden im Gemeinschaftseigentum

• Der Schaden im Sondereigentum

• Die Aufteilung der Versicherungssumme bei Regulierung

• Der Versicherungsregress

• Versicherung zahlt nicht

• Ansprüche untereinander

• Künftiges Verwalterhandeln

Referent:                                    

Dr. Reik Kalnbach, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Teilnehmergebühr:
für MFA-Mitglieder. 210,00 EURO
für Nichtmitglieder. 240,00 EURO

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk- Fotolia.com
© Dirk Schumann - Fotolia.com
© beermedia - Fotolia.com

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. C. Victor
Verbandsdirektorin

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Constanze Victor, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078