vtw-Newsletter 28 / 2016
-  27.07.2016 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ...
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---

Aktuelle Fassung: Handlungsleitfaden – Asylrecht und Integration

Der  Handlungsleitfaden  Asylrecht und Integration wurde aktualisiert. Darin haben wir den Bereich des integrierten Flüchtlingsmanagements (sog. Heidelberger-Modell) in Thüringen überarbeitet. Ferner haben wir unter Kapitel 9 die Kontaktdaten der bisherigen „Integrationsmanager“ der Thüringer Initiative für lokales Integrationsmanagement in den Kommunen (THILIK) sowie ein paar neue interessante Links unter Kapitel 10 (bsph. die Lernhefte zum deutschen Grundgesetz) hinzugefügt. Neu hinzugekommen ist …

Mehr...

---

Sozialer Wohnungsbau 2016 – Vorstellung der neuen Wohnraumförderrichtlinien

Update - Anmerkungen zu den Wohnraumförderrichtlinien
Am 16.06.2016 fand in Weimar die erste öffentliche Veranstaltung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) zur Vorstellung der neuen Wohnraumförderrichtlinien statt. Im Nachgang zu dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen nebenstehend die dort präsentierte Musterberechnung zum Innenstadtstabilisierungsprogramm (ISSP) zur Verfügung. Bekanntlich kritisiert der vtw hierbei insbesondere die betriebswirtschaftlich nicht zu vertretenden Ansätze …

Mehr...

---

Rauchwarnmelder mit Fernauslesemöglichkeit - derzeitiger Stand

In Fortentwicklung der technischen Information vom 13.06.2016 geht der GdW mit anliegendem Rundschreiben auf die Frage ein, ob die Wartung von Rauchwarnmeldern (RWM) durch Fernauslese mittels funkbasierter Rauchwarnmelder normkonform ist.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Nowak.

Mehr...

---

Aufruf zur Förderung von "Modellprojekten der Regionalentwicklung - Daseinsvorsorge im demografischen Wandel"

Hintergrund und Zielsetzung der Projektförderung:

Insbesondere ländlich geprägte Räume stehen heute nicht nur in Thüringen vor vielfältigen Herausforderungen. Sie sind häufig überdurchschnittlich vom demografischen Wandel und den mit ihm verbundenen Folgen betroffen. Die Kommunen in diesen Regionen müssen große Anstrengungen bei der Entwicklung ihrer Wirtschaftskraft und der Lebensqualität unternehmen, um ihren Bürgerinnen und Bürgern auch zukünftig eine angemessene Daseinsvorsorge anbieten bzw. erhalten zu können. Die Sicherung einer wohnortnahen Versorgung mit öffentlichen und privaten Dienstleistungen ist ein zentraler Baustein für die Zukunftsfähigkeit der Regionen als Wirtschafts- und Wohnstandort. Alternative Angebotsformen im ländlichen Raum zur Erhaltung und Sicherung der Daseinsvorsorge werden auf Grund demografischer Entwicklungen an Bedeutung gewinnen.
Die Thüringer Landesregierung will unter den Bedingungen des demografischen Wandels den Bürgerinnen und Bürgern auch in Zukunft in allen Landesteilen unter Berücksichtigung der vielfältigen und spezifischen Potenziale gleichwertige Lebensverhältnisse sichern.
Aus diesem Grund stellt das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) in einem Wettbewerbsverfahren Zuschüsse für innovative Maßnahmen und Projekte zur Weiterentwicklung, Stabilisierung oder Verbesserung der Funktionen der Daseinsvorsorge bereit. Diese Modellprojekte sollen dazu beitragen, eine optimale innergemeindliche Organisation der Daseinsvorsorge zu erreichen. Außerdem soll die Zusammenarbeit zwischen u. a. Kommunen, Vereinen, Verbänden, Wirtschaftsunternehmen, Religionsgemeinschaften und der Bürgerschaft unterstützt werden. Bürgerschaftliches Engagement zur Sicherung der Daseinsvorsorge unter den Bedingungen des demografischen Wandels sind besonders willkommen. Eine Verknüpfung unterschiedlicher Handlungsfelder sowie von Akteuren und Fördermitteln sind ausdrücklich erwünscht, ebenso die Weiterentwicklung und Festigung bestehender Kooperationen.

Der Projektaufruf wird am 08. August 2016 im Thüringer Staatsanzeiger veröffentlicht.

---

Städtebauförderung: 17 "Nationale Projekte des Städtebaus" stehen fest – neue Förderrunde beginnt

Das Bundesbauministerium hat in der Förderrunde 2016 des Förderprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus" 17 Projekte ausgewählt, die mit insgesamt rund 41 Millionen Euro gefördert werden. Für die Förderrunde 2017 werden 50 Millionen Euro im Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt eingeplant. Gefördert werden Projekte mit besonderer nationaler Wahrnehmbarkeit, wobei der Schwerpunkt auf der Konversion von Militärflächen, der Realisierung von interkommunalen städtebaulichen Kooperationen sowie dem barrierefreien und demographiegerechten Umbau von Städten und Gemeinden liegt.
https://www.haufe.de/immobilien/wirtschaft-politik/hendricks-foerdert-nationale-projekte-mit-41-millionen-euro_84342_366774.html

---

Ende 2015: Rund 1.173 000 Wohnungen im Land Thüringen - 66 Prozent der Wohngebäude im Bestand sind Einfamilienhäuser

Die Wohnungsfortschreibung in Thüringen ergab für Ende 2015 einen Wohnungsbestand von 1.173.154 Wohnungen im Land (einschließlich Wohnheimen). Die durchschnittliche Wohnung in Thüringen hatte eine reine Wohnfläche von 81,8 m² (ohne Keller- und Bodenräume, Treppenhäuser usw.). Rein rechnerisch kamen 1,8 Personen auf eine Wohnung (sog. durchschnittliche Belegungsdichte). Jedem Einwohner standen im Durchschnitt 44,6 m² Wohnfläche zur Verfügung.
http://www.statistik.thueringen.de/presse/2016/pr_182_16.pdf

---

Hinweise des GdW

Digitalisierung
Im GdW-Portal sind Informationen rund um das Thema "Digitalisierung" veröffentlicht.

---

Neue GdW-Musterverträge Wohnungseigentum
Die vom GdW herausgegebenen Vertragsmuster

- Erklärung zur Begründung von Wohnungseigentum nach § 8 WEG – Teilungserklärung mit
  Gemeinschaftsordnung, Ausgabe April 2014 sowie
- Verwaltervertrag für Wohnungseigentum, Ausgabe April 2014

wurden in einer Arbeitsgruppe des Fachausschusses Rechtsfragen und Verträge unter Feder-führung des GdW, insbesondere auch mit Unterstützung des vbw Verband baden-württember-gischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., umfangreich überarbeitet.
Ab dem 28. Juli können die neuen Verträge beim Haufe Verlag bezogen werden.

---
---

Seminar: „Erfolgreiche Führungskompetenz in der Wohnungswirtschaft“

im Hotel „Dorotheenhof“ Weimar

Inhalte:

Modul A: Selbstverständnis als Führungskraft, Gesprächsführung
am 14.09. – 15.09.2016 jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr
·    Mein Selbstverständnis als Führungskraft (Management versus Leadership)
·    Vorbildfunktion: unbewusstes Transportieren von Werten, Einstellungen und
     Identifikationen (u. a. Prinzip der Spiegelneuronen)
·    Feedback als Instrument der Mitarbeiterführung
·    Gesprächsführung als Führungskraft
    - Kommunikation im Alltag
    - Aktives Zuhören
    - Wertschätzende und konstruktive Kommunikation
    - Vereinbarungen in Gesprächen treffen
·    Die Führungskraft als Coach (moderne kollegiale Fallbesprechung)

Modul B: Teamdynamik und Konfliktmanagement, Persönlichkeitstests
am 02.11. – 03.11.2016 jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr
·    Team- und Gruppendynamik, Teamübungen
·    Konfliktmanagement im Alltag – „schwierige“ Mitarbeiter und Situationen meistern
·    Persönlichkeitstests und ihre AnwendungàBsp. DISG-Test und Auswertung
·    Gekonntes Delegieren

Modul C: Mitarbeitermotivation, Stressbewältigung und Gesundes Führen
am 07.12. – 08.12.2016 jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr
·    Motivation allgemein à Was motiviert mich? à Was motiviert die Mitarbeiter?
·    Mitarbeiterspezifisches (Situationsspezifisches) Führen
·    Zeit- und Stressmanagement
·    Mentale Strategien im Umgang mit schwierigen Situationen
·    Gesund Führen --> Schaffung und Erhaltung von gesundheitsfördernden
     Rahmenbedingungen als Führungskraft

Referenten:
Annett Rosenblatt / Christian Rosenblatt – „Rosenblätter Kommunikationsberatung“

Teilnehmergebühr:    
für MFA-Mitglieder: 2.100,00 EURO / für alle 6 Tage
für Nichtmitglieder: 2.400,00 EURO / für alle 6 Tage
(inkl. Übernachtung und Tagungsverpflegung)

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---

Bildnachweis:

© Oleksandr Delyk- Fotolia.com
© Zerbor – Fotolia.com
© Wolfisch - Fotolia.com

© mSalomon - Fotolia.com
© NAN - Fotolia.com
© moonrun - Fotolia.com

Mit freundlichen Grüßen

gez. C. Victor
Verbandsdirektorin

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Constanze Victor, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078