vtw-Newsletter 13 / 2018
- 28.03.2018 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ... 
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---

54.Baufachtagung am 09.04.2018 in Erfurt

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss!

Es sind noch wenige Restplätze verfügbar.

Mehr...

---

Info zur Vorstellung der Kandidaten zum Verbandsrat des vtw am 30./31.05.2018 in Suhl

Am 18.10.2018 finden anlässlich des Verbandstages des vtw in Friedrichroda Wahlen zum Verbandsrat statt. Die von den Mitgliedern gewählte Wahlkommission hat ihre Arbeit aufgenommen und mit Schreiben vom 28.11.2017 die Vorstände und Geschäftsführer unserer Mitgliedsunternehmen aufgefordert, bis zum 30.06.2018, spätestens jedoch bis zwei Monate vor dem Verbandstag ihre Kandidatenvorschläge an den Vorsitzenden der Wahlkommission über den vtw zu richten.
In der 2. Sitzung der Wahlkommission am 06.03.2018 hat diese beschlossen, anlässlich der "Tage der Thüringer Wohnungswirtschaft" in Suhl am 30./31.05.2018 Plakate mit den Fotos der bis dahin vorgeschlagenen Verbandsratskandidaten aufzuhängen. Auf diese Weise sollen die Mitglieder Gelegenheit haben, die Kandidaten kennenzulernen.

Wenn Sie vor haben, zum Verbandsrat zu kandidieren und mit Ihrem Foto im Rahmen der "Tage der Thüringer Wohnungswirtschaft" auf den Plakaten in Erscheinung treten möchten,  dann möchten wir Sie hiermit im Namen der Wahlkommission dazu auffordern, sich als Kandidat rechtzeitig, bis spätestens 04.05.2018 mit Foto (Auflösung 300 dpi, mind. 7 MB; elektr. Übermittlung an andrea.daugs@vtw.de) zu bewerben, oder sich vorschlagen zu lassen.

Bewerbungen zum Verbandsrat sind zu richten an:

Vorsitzender der Wahlkommission
c/o Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
Regierungsstraße 58
99084 Erfurt

---

Information zum Aareon –Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO

Aufgrund vieler Hinweise aus den Mitgliedsunternehmen und den Regionalverbänden des GdW bezüglich einzelner problematischer Regelungen zum Aareon-Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO hat der GdW sich diesem Vertrag angenommen und rechtlich prüfen lassen. Eine überarbeitete Fassung mit Änderungsvorschlägen wurden vom GdW der Aareon übergeben.
Die Aareon hat zugesagt die Vorschläge zu prüfen und einen überarbeiteten Vertrag an ihre Kunden zu schicken.

---

vtw-Arbeitshilfe zur Umsetzung von Verkehrs-sicherungspflichten in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Viele Mitgliedsunternehmen haben sich eine weitere Fortschreibung gewünscht, um ihre eigenen Aktivitäten mit einer kompakten Information über die wesentlich vorkommenden Verkehrssicherungspflichten in der wohnungswirtschaftlichen Praxis zu verstetigen. Die Aufzählung der Prüfpflichten in der Arbeitshilfe erhebt bewusst nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern will auch als Anregung verstanden sein, durch eigene Initiativen und Recherchen im Unternehmen sowie bei der Zusammenarbeit mit Architekten, Ingenieur- und Planungsbüros sowie den vielen Fachfirmen in der Region die Angaben weiter zu verdichten und fortzuschreiben.

Mehr…

---

Aufruf zur Förderung zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels in Thüringen

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat im Staatsanzeiger Nr. 13/2018 den Aufruf zur Förderung von Projekten zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels in Thüringen (2018) veröffentlicht. Es werden investive und nicht investive Maßnahmen gefördert. Zuwendungsempfänger können u. a. Kreise, Gemeinden, kommunale Zweckverbände, Vereine und öffentliche Unternehmen sein. Die Ausreichung der Mittel erfolgt in einem Wettbewerbsverfahren.

Mehr...

---

Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Die eigenen Wohnungsbestände sind für Städte, Gemeinden und Landkreise ein wichtiges wohnungspolitisches Instrument. Das zeigt eine Befragung des BBSR, an der mehr als 1.400 Kommunen teilgenommen haben.

http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Home/Topthemen/2018-kommunale-wohnungsbestaende-deutschland.html

---

EU-Info 03/2018

Der GdW - Büro Brüssel - hat uns die aktuelle Ausgabe der EU-Info zur Verfügung gestellt, die wir Ihnen hiermit zur Kenntnis geben wollen.

Thema des Monats: Positionierungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen verdichten sich

http://web.gdw.de/uploads/pdf/eu-info/EU-Info_Maerz_2018.pdf

 

---

Statistik

2016 wurden in Deutschland 792 131 Kinder geboren. Das waren 54 556 Babys oder 7 % mehr als 2015 (737 575). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg die Anzahl der Geborenen damit das fünfte Jahr in Folge und erreichte wieder das Niveau von 1996. In allen Bundesländern kamen 2016 mehr Kinder zur Welt als im Vorjahr.

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/03/PD18_115_122.html

---

AUßERHALB UNSERER BROSCHÜRE BIETEN WIR

DAS FOLGENDE SEMINAR AN:

Seminar: „Tax Compliance Management System:

Was braucht die Immobilienwirtschaft? – Motivation, Umsetzung, Nutzen“

am 17.05.2018 von 09:00 – 13:00 Uhr

Die Erfüllung steuerlicher Pflichten ist in den letzten Jahren auch in Alltagsfällen höchst sensibel geworden. Die Verschärfung des Steuerstrafrechts und ein härteres Durchgreifen der Finanzbehörden bergen erhebliche Gefahren und Risiken für Unternehmen, Geschäftsführer und Mitarbeiter. Diese Entwicklung wird sich auch bei Wohnungsunternehmen bemerkbar machen. Gleichzeitig steigt die Gefahr von steuerlichen Fehltritten durch Unklarheiten und Unsicherheiten aufgrund der zunehmend komplexen Rechtslage.

Gilt die verspätete Abgabe oder die Berichtigung einer Steuererklärung womöglich als eine Selbstanzeige? Fehler, Zeitverzug und nicht unverzügliche Korrektur bei Fehlererkennung in der steuerlichen Deklaration können zur Einleitung von Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Compliance-Verantwortliche führen. Die Literatur spricht hier bereits von einer „Kriminalisierung des Besteuerungsverfahrens“.

Ein „Tax-Compliance Management System“ soll Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Steuer-Verantwortliche vor Strafverfolgung bewahren. Hierfür haben Finanzverwaltung, Institut der Wirtschaftsprüfer und der GdW Grundsätze und Arbeitshilfen initiiert, die die Unternehmen in die Lage versetzen sollen, systematisch den Vorwurf eines Organisationsverschuldens zu entkräften.

Im Rahmen des Seminars erfahren Sie, wie die Rechtslage zur Grauzone zwischen „normalen“ Besteuerungsverfahren und Vorgängen mit strafrechtlicher Relevanz ist, wo diesbezügliche Fallstricke liegen und wie Sie selbst mit geringen Ressourcen ein für Ihr Unternehmen passendes Tax-Compliance Management System umsetzen können. Ziel ist es, sich mit einem solchen System im laufenden Besteuerungsverfahren zu wappnen (z.B. in Betriebsprüfungen) und somit finanzielle und strafrechtliche Risiken zu vermeiden.

Inhalte:

• Rechtlicher Rahmen - Steuerhinterziehung, leichtfertige Steuerverkürzung,
   Ordnungswidrigkeit etc. und „Abgrenzung“ zum herkömmlichen Besteuerungsverfahren

• Tax Compliance im Spannungsfeld zwischen vertretbaren Fehlern und strafrechtlicher
   Relevanz - Risiken aus der alltäglichen Praxis von Wohnungsunternehmen

• Die Lösung - Tax Compliance Management System für Wohnungsunternehmen – Was sind
   die Anforderungen? Wie sieht die Praxis aus?

Referent:
Prof. Dr. Michael Pannen
Steuerberater beim VdW Rheinland-Westfalen                                               

Teilnehmergebühr:    
150,00 EURO

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---
---

Das vtw-Team wünscht allen Newsletter-Lesern ein schönes und hoffentlich sonniges Osterfest!
Bleiben Sie gesund!

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. Frank Emrich
Verbandsdirektor

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand:  Frank Emrich, Jürgen Elfrich (WP)
Vorsitzender des Verbandsrates: Friedrich Hermann
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© Daniel Ernst - Fotolia.com
© Torbz - Fotolia.com
© Marco2811 - Fotolia.com
© kebox - Fotolia.com 
© Wolfisch - Fotolia.com
© moonrun - Fotolia.com
© froxx - Fotolia.com
© NAN - Fotolia.com
© fotomek - Fotolia.com

---