vtw-Newsletter 43/ 2017
- 15.11.2017 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ... 
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---
16. Mitteldeutscher Immobilienkongress 2018

16. Mitteldeutscher Immobilienkongress 2018

Bereits zum 16. Mal widmet sich der Mitteldeutsche Immobilienkongress 2018 am  in drei Panels den Brennpunktthemen der Immobilienwirtschaft wie aktuellen Markt- und Investitionsbedingungen, Digitalisierung und dem Recht auf Wohnen. Traditionelle Auftaktveranstaltung wird am 31. Januar 2018 der Immobilienpolitische Abend sein. Wir freuen uns außerordentlich Ministerpräsident Bodo Ramelow als Gesprächsgast zur aktuellen Situation am Immobilienmarkt des Freistaates Thüringen begrüßen zu dürfen

Wichtiger Hinweis:
Wegen des  parallel laufenden  LINC Kongresses sind die Hotelkapazitäten stark limitiert und z. T. bereits ausgebucht. Vorsorglich weisen wir darauf hin, evtl. auch außerhalb des Stadtzentrums Hotels zu buchen.

Mehr...

---
„Genossenschaftsrecht – konkret“

„Genossenschaftsrecht – konkret“

Save the date!  

Am 22.02.2018 findet in Erfurt die erste Veranstaltung „Genossenschaftsrecht – konkret“ statt. Die Veranstaltung soll Gelegenheit bieten, einzelne Themen aus dem Bereich des Genossenschaftsrechts zu vertiefen. Thema dieser Veranstaltung wird das am 22.07.2017 geänderte Genossenschaftsgesetz sein.

Mehr...

---
Preiswerter Wohnen im Fokus: Innovativer „Preis der Thüringer Wohnungswirtschaft“ ausgelobt

Preiswerter Wohnen im Fokus: Innovativer „Thüringer Preis der Wohnungswirtschaft“ ausgelobt

Bezahlbarkeit und Brauchbarkeit plus Gestaltung +++ auch Ideen rund um besseres Wohnen werden bewertet +++ Wettbewerb soll Nachahmer anregen

Erfurt. Ein neues, innovatives Konzept zeichnet den soeben ausgelobten „Thüringer Preis der Wohnungswirtschaft“ aus. Reinhard Guhr, Verbandsdirektor des Auslobers vtw Verband der Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V., betont: „Für die Wohnungswirtschaft stehen mittlerweile bezahlbarer Wohnraum und soziale Brauchbarkeit ganz oben in …

Mehr...

---
Rauchwarnmelder - Normentwürfe zur DIN 14676

Rauchwarnmelder - Normentwürfe zur DIN 14676

Das DIN-Institut hat in seinem Entwurfsportal den Entwurf der überarbeiteten DIN 14676 eingestellt. Die Norm enthält nun zwei Teile: Entwurf DIN 14676-1 Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung - Teil 1: Einbau, Betrieb und Instandhaltung und Entwurf DIN 14676-2 Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung - Teil 2: Anforderungen an die Fachfirma Das Online-Portal …

Mehr...

---

Einbau von Brandschutzschaltern nach DIN VDE 0100-420 verpflichtend?

Zuletzt wurde vermehrt die Frage diskutiert, ob eine Verpflichtung besteht, die von der aktuellen Norm DIN VDE 0100-420 z. B. für Gebäude mit barrierefreien Wohnungen/Aufenthaltsräumen geforderten Brandschutzschalter (Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung AFDDs) einzubauen. Verschiedene Medien hatten darüber berichtet und suggeriert, dass der Einsatz rechtlich verpflichtend ist. Der ZDB Zentralverband Deutsches Baugewerbe hat folgende Klarstellung veröffentlicht: Es gibt keine gesetzliche Auflage zum Einbau von …

Mehr...

---

Das WDZ stellt sich vor!

Neue Geschäftsführer und Vorstände der Wohnungsunternehmen zur „Kennenlernrunde“ geladen

Am vergangenen Freitag hatte das WDZ mit seinen Partnern geladen, um sich und seine Leistungen den neuen Geschäftsführern und Vorständen innerhalb der Verbandslandschaft zu präsentieren. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erläuterte Verbandsdirektor Reinhard Guhr in seiner Eröffnung zur Struktur des vtw, den Beteiligungen und den Aufgaben innerhalb der Interessenvertretung, während Prüfungsdirektor Jürgen Elfrich anschließend zu den Aufgaben des Prüfungsbereichs ausführte.

Einen Einblick in ihre Tätigkeit und Arbeitsaufgaben gaben außerdem die Mitarbeiter in den Referaten Technik, Betriebswirtschaft, Öffentlichkeitsarbeit, Recht, Aus- und Fortbildung sowie die Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.
Die wohnungswirtschaftlichen Dienstleister TVD, udw sowie die Domus Consult informierten zu ihrem Portfolio und Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Verbandsratsvorsitzender Friedrich Hermann wünschte den neuen Geschäftsführern und Vorständen für ihre Aufgaben im Unternehmen alles Gute und warb ausdrücklich für eine aktive Einbringung in die Verbandsarbeit, insbesondere in den Kommunikations- und Arbeitsplattformen.

---

Statistik

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 792.000 Kinder lebend geboren, das waren 55.000 Neugeborene oder 7,4 % mehr als im Jahr 2015 (738 000). Es starben 911.000 Menschen, 1,5 % weniger als im Vorjahr (2015: 925 000). Seit 1972 starben somit jährlich mehr Menschen, als Kinder geboren wurden. Der Anstieg der Geburten und der Rückgang der Sterbefälle im Jahr 2016 bedeuten nicht, dass der demografische Wandel, den eine zunehmende Alterung der in Deutschland lebenden Bevölkerung kennzeichnet, gestoppt ist. Die durch Jahrzehnte entstandenen Ungleichgewichte in der Altersstruktur der Bevölkerung bleiben bestehen. 

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/11/PD17_408_126.html

 ---

 

Am 30.09.2016 hatte Thüringen 2.158.534 Einwohner. Damit verringerte sich nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik die Bevölkerungszahl in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 um -12.180 Personen bzw. -0,56 %. Der Einwohnerverlust in den ersten drei Quartalen 2016 resultierte aus einem Sterbefallüberschuss von -6.814 Personen, welcher durch einen negativen Wanderungssaldo von -4.861 Personen verstärkt wurde.

http://www.tls.thueringen.de/presse/2017/pr_302_17.pdf

---

Seminar: „Energieeinsparung in Gebäuden – Praktisches Anwenderwissen für Hausmeister“

am 30.11.2017 von 09:00 – 16:00 Uhr

Maßnahmen zur Energieeinsparung haben nach wie vor eine große Bedeutung. Insbesondere durch die CO2-Diskussion und die veränderten Energiepreise sind sie wieder stärker in die Diskussion gebracht worden. Wenn ein Hausmeister gebeten wird Maßnahmen zur Energieeinsparung für das Gebäude aufzulisten, so wird sicherlich eindrücklich dokumentiert, wie wichtig dieser Personenkreis für die Belange des Energieeinsparens ist, da die Hausmeister ihre Gebäude und ihre Nutzer am Besten kennen. Damit kommt ihnen eine Schlüsselstellung bei der Lokalisierung der energetischen Schwachstellen und der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen zu. Der Hausmeister hat vor allem auf Maßnahmen mit geringen Investitionskosten und auf verhaltensbedingte Sparmaßnahmen einen direkten Einfluss.

Den Schwerpunkt des Seminars bildet deshalb die Betrachtung der nichtinvestiven, verhaltensbedingten Energiesparmaßnahmen. Hierzu werden Zusammenhänge aufgezeigt, Erklärungen geliefert und konkrete Energiespartipps angesprochen.

Inhalte:
Einführung in das Thema

• Energie und Energiekosten

• Umweltbelastung durch Energieverbrauch

• Energiemanagement für den Hausmeister

Klima im Raum

• Angepasste Temperaturen

• Richtiges Lüften

• Feuchte und Schimmel

• Thermostatventile

• Heizung und Heizungsregelung

• Typen von Heizkesseln

• Einstellung der Heizkurve

• Einstellen von Zeitschaltuhren

Umgang mit Nutzern

• Motivierung von Nutzern

• Psychologie des Energieeinsparens

Beleuchtung

• Beleuchtungssteuerung

• Elektrische Warmwasserbereitung

Wasser

• Wasserspararmaturen

• Identifizierung von Mängeln

Referenten:                                              

Herr Dipl.-Ing. Hubert Grobecker oder Herr Michael Brieden-Segler
e&u energiebüro gmbH

Teilnehmergebühr: 
für MFA-Mitglieder: 210,00 EURO
für Nichtmitglieder: 240,00 EURO

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. Reinhard Guhr
Verbandsdirektor

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Reinhard Guhr, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© Haas - Fotolia.com
©
Butch- Fotolia.com
© mSalomon - Fotolia.com
© bounlow-pic – fotolia com
© beermedia - Fotolia.com

---