vtw-Newsletter 34/ 2017
- 13.09.2017 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ... 
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---
Wohnen in Thüringen: Überall bezahlbar aber unterschiedliche Entwicklungen

Wohnen in Thüringen: Überall bezahlbar aber unterschiedliche Entwicklungen

Steigende Nachfrage in Metropolen und Kleinstädten +++ genügend bezahlbarer Wohnraum vorhanden +++ staatliche Eingriffe nur in strukturschwachen Räumen nötig +++ Polemik fehl am Platz

Erfurt. Der vtw Verband der Thüringer Wohnungswirtschaft stellt seinen jährlichen Marktmonitor „Wohnen in Thüringen“ vor. Reinhard Guhr, Verbandsdirektor des vtw, unterstreicht: „Überall in Thüringen bieten unsere Mitgliedsunternehmen – die jeden zweiten Thüringer Mieter beherbergen – bezahlbares …

Mehr...

---
Pressekonferenz am 12.09.2017 - Wohnen in Thüringen

Pressekonferenz am 12.09.2017 - Wohnen in Thüringen

Der Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. lud am 12.09.2017 zur Pressekonferenz, um über aktuelle Zahlen, Daten und Fakten sowie über wohnungspolitische Trends und Aufgaben zu informieren und diskutieren.

Mehr...

---
Gute Resonanz auf vtw-Pressekonferenz am 12.09.2017

Gute Resonanz auf vtw-Pressekonferenz am 12.09.2017

Die Resonanz auf die Pressekonferenz des vtw können Sie dem nebenstehenden Clipping entnehmen. …

Mehr...

---

Veranstaltungshinweis

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft weist auf seiner Internetpräsenz auf die geplante Jahreskonferenz Stadtumbau 2017 am 27. November 2017 (09:30 bis 17:00) im Augustiner Saal, Puschkinplatz 1, 07806 Neustadt an der Orla hin. Seit der Einführung des Bund-Länder-Programms „Stadtumbau – Ost“ führt der Freistaat Thüringen jährlich eine derartige Jahreskonferenz durch. Nähere Informationen hierzu sollen zeitnah bekanntgegeben werden.

http://www.thueringen.de/th9/tmil/bau/sw/staedtebau/

---

Serielles Bauen: Vielversprechende Teilnehmer beim Wettbewerb von Bundesbauministerium und Wohnungswirtschaft

Die Teilnehmer beim europaweiten Wettbewerb um den Abschluss einer Rahmenvereinbarung für serielles Bauen stehen fest. Aus der unerwartet hohen Bewerberanzahl hat der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW als Vergabestelle die gemäß Ausschreibung bestplatzierten Teilnahmeanträge ausgewählt. Bis Ende Oktober 2017 können die ausgewählten Teilnehmer ihre konkreten Angebote für seriellen und modularen Wohnungsbau einreichen. 

http://web.gdw.de/pressecenter/pressemeldungen/3638-serielles-bauen-vielversprechende-teilnehmer-beim-wettbewerb-von-bundesbauministerium-und-wohnungswirtschaft

---

 

Seminar: „Kleinere Baumaßnahmen und Gewerke richtig abnehmen“

am 27.09.2017 von 09:00 – 16:00 Uhr

Das Bauen im Bestand stellt auch bei kleineren Baumaßnahmen und Gewerken besondere Anforderungen an die Dokumentation und Abnahme. Sowohl für den Auftraggeber als auch für den Auftragnehmer knüpfen sich elementare Rechte an den Abnahmevorgang. Wird die Abnahme dem Hausmeister/der Hausmeisterin oder dem/der Verwalter/-in übertragen, kann hierbei häufig nur eine visuelle Inaugenscheinnahme vorgenommen werden. Die technischen Anforderungen (z. B. die allgemein anerkannten Regeln der Technik) bleiben dabei oft außer Betracht.  Worauf letztendlich geachtet werden muss, wird im Seminar vermittelt.

Ihr besonderes Plus: Über die Abnahme muss der Verwalter/Hausmeister unbedingt ein schriftliches Protokoll erstellen und entdeckte Mängel aufnehmen. Damit hat sich die Wohnungsverwaltung hinsichtlich dieser Mängel die Gewährleistungs-Rechte vorbehalten. Behält sich die Verwaltung der Rechte hinsichtlich erkannter Mängel nicht vor, so droht im gewissen Umfang ein Verlust der Rechte. Was beachtet werden muss bei der Vorbereitung und Durchführung, wird im Seminar vermittelt.

Inhalte:

Allgemeines zu Bauleistungen und deren Abnahmen

• Was versteht man unter der Abnahme

• Abnahmen nach VOB- oder BGB- Verträgen

• Was unter dem Begriff „Mangel“ verstanden wird

• Vom Auftragnehmer geschuldete Leistung

• Allgemein anerkannte Regeln der Technik

Abnahme von kleineren Gewerken

• Pfusch am Bau/ Feststellen von Mängeln

• Abnahme von Gas-, Wasser- und Heizungsinstallationen

• Abnahme von Elektroinstallationen

• Abnahme von Maler- und Lackierarbeiten

• Abnahme von Fensterbauarbeiten

• Abnahme von Fliesenlegerarbeiten

Richtiges protokollieren

• Die Verpflichtung zur Abnahme

• Die Durchführung der Abnahme/ Rechtssichere Abnahme

• Inhalte eines Abnahmeprotokolls

• Kein Einvernehmen bei der Abnahme

• Rechte und Ansprüche bei Mängeln

Zielgruppe:
Hausmeister und weitere Mitarbeiter/ innen der technischen und Verwaltungsabteilungen sowie aus dem Bestandsmanagement                     

Referentin:                                                
Dipl.-Ing. Dieter Uhlig (Genossenschaftsvorstand a.D. und Lehrbeauftragter an der Uni Weimar, HTW Berlin und der Beuth-Hochschule Berlin)

Teilnehmergebühr:      
für MFA-Mitglieder: 210,00 EURO
für Nichtmitglieder: 240,00 EURO

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

 

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. Reinhard Guhr
Verbandsdirektor

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Reinhard Guhr, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© A_Bruno - Fotolia.com
© WoGi - Fotolia.com
© bounlow-pic – fotolia com


---