vtw-Newsletter 17 / 2017
- 26.04.2017 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ... 
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---

Terminerinnerung!

Wir möchten hiermit unsere Mitgliedsunternehmen nochmals erinnern, dass die Anmeldungen für den außerordentlichen Verbandstag des vtw am 17.05.2017 in Suhl bis zum 05.05.2017 erforderlich sind. Die Unterlagen hierfür erhielten Sie mit Schreiben vom 07.04.2017. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihre Anmeldung abgeschickt haben.

Ebenso bitten wir zu prüfen, ob Sie sich für die „Tage der Thüringer Wohnungswirtschaft“ 2017 angemeldet haben, wenn Sie daran teilnehmen möchten. Hierfür können Sie sich noch bis zum 28.04.2017 anmelden.

Die Einhaltung der Anmeldetermine ist für eine reibungslose Vorbereitung der Veranstaltungen unbedingt erforderlich. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

---
Textbausteine für den Geschäftsbericht 2016

Textbausteine für den Geschäftsbericht 2016

Im  Januar 2017  wurde eine erste Fassung der Textbausteine für den Geschäftsbericht des Jahres 2016 veröffentlicht. Zwischenzeitlich liegen die vorläufigen Ergebnisse der Jahresstatistik des GdW und der Regionalverbände zum 31.12.2016 vor, sodass Teil II „Branchenentwicklung“ entsprechend aktualisiert wurde. 

Mehr...

---

Bauprodukte: Bundesregierung reicht Klage gegen EU-Kommission ein

Bestimmte Baunormen der EU sind aus Sicht der Bundesregierung unzureichend oder lückenhaft umgesetzt. Darum hat die Bundesregierung heute eine Klage gegen die EU-Kommission beim Gericht der Europäischen Union (EuG) eingereicht. Würden die Normen in der jetzigen Form angewendet, wären die Bauwerkssicherheit sowie der Umwelt- und Gesundheitsschutz der Bevölkerung gefährdet. Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, europäisch harmonisierte Normen für Bauprodukte anzuwenden, um deren Qualitätseigenschaften zu bestimmen und zu kontrollieren. Sie dürfen über die europäische CE-Kennzeichnung hinaus keine weiteren Prüfungen verlangen. Dies hatte der Europäische Gerichtshof jüngst entschieden.

Der vtw hat auf seiner 52. Baufachtagung über die Thematik in Verbindung mit der Novellierung der Thüringer Bauordnung ausführlich informiert.

http://www.bmub.bund.de/pressemitteilung/bauprodukte-bundesregierung-reicht-klage-gegen-eu-kommission-ein/

---

Zehn Fakten zur sozialen Verantwortung

Der GdW hat anlässlich der Bundestagswahl im September 2017 ein "WohWi-Fakten-Booklet" zum Thema "Soziale Verantwortung" für alle Interessierten als PDF-Download herausgegeben.

WohWi-Fakten-Booklet

---

WohWi Talks – Die Wohnungswirtschaft im Bundestagswahlkampf

Keine politischen Experimente beim Wohnen. Deutschland braucht dringend mehr bezahlbaren Mietwohnungsbau. Bis zur Bundestagswahl wird die Wohnungswirtschaft jeden Monat Talk-Runden mit Politikern veranstalten.

Thema am 02.05.2017 um 15:00 Uhr im Live-Stream:
„Willkommenskultur für Bagger und Neubau“

http://wahl2017.wohnungswirtschaft.de/2017/03/13/wohwi-talk-livestream/#more-176

Diskutieren Sie im Livechat mit oder stellen uns ihre Frage auf Twitter mit dem Hashtag #WohWiTalk!

Weitere Themen und Termine:

Thema: Energie/Klimaschutz                        29. Mai 2017, 18:00 Uhr
Thema: Integration                                       28. Juni 2017, 17:30 Uhr
Thema: Ländlicher Raum/Schwarmstädte    28. August 2017, 18:00 Uhr und
Elefantenrunde                                              7. September 2017, 17:00 Uhr

---

Vorträge der Veranstaltungen für Aufsichtsräte 2017

Die Vorträge der diesjährigen Veranstaltungen für Aufsichtsräte am 24., 28. und 29.03.2017 sind im Mitgliederbereich --> Downloadbereich eingestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dithmar.

---

SEMINAR: „Die Heizkostenabrechnung in der Praxis“

am 10.05.2017 von 09:00 – 16:00 Uhr

Die Heizkosten- und Warmwasserkostenabrechnung wird von den Mietern aufgrund der steigenden Belastung immer stärker kontrolliert. Deshalb müssen Vermieter genau die rechtlichen und praktischen Erfordernisse an die wirksame Umlage dieser Kosten kennen – auch wenn sie sich einer Servicefirma für die Durchführung der Abrechnung bedienen.

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer zu befähigen, als kompetente Ansprechpartner für Mieter und Abrechnungsdienstleiste auftreten zu können.

Inhalte:                    

• Übersicht Gesetze und Verordnungen

• Grundzüge der Heizkostenverordnung

• Arten und Funktion der Messausstattung

-          Heizkostenabrechnung
-          Aufbau der Abrechnung
-          Einzelne umlagefähige Kosten
-          Kosten der Verbrauchsanalyse
-          Abrechnungsmaßstäbe
-          Änderung der Abrechnungsmaßstäbe
-          Vorverteilung auf Nutzergruppen
-          Nutzerwechsel
-          Abrechnungsfristen
-          Plausibilitätsprüfungen
-          Korrektur der Abrechnung

• Auswirkung von Modernisierungen auf die Heizkostenumlage

Zielgruppe:
Abteilungsleiter, Sachbearbeiter im Bereich Mieten und Hausbewirtschaftung, Techniker

Referentin:                                               
Kerstin Bonk, bonkonsult, Berlin

Teilnehmergebühr:     
für MFA-Mitglieder: 220,00 EURO
für Nichtmitglieder: 250,00 EURO

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. C. Victor
Verbandsdirektorin

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Constanze Victor, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:
© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© vege - Fotolia.com
© Marco2811- Fotolia.com
© Astrid Gast - Fotolia.com
© Torbz - Fotolia.com

---