vtw-Newsletter 15 / 2017
- 05.04.2017 -


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben Post!

wie immer mittwochs ... 
übersenden wir unseren aktuellen Newsletter direkt in Ihr Postfach, der Sie mit wichtigen Informationen rund um die Wohnungswirtschaft versorgt.
Im Mitgliederbereich des Internetauftritts des vtw finden Sie weitere Bekanntmachungen und Termine.
Für Anfragen und Hinweise stehen wir Ihnen gern - auch telefonisch - zur Verfügung.

---
„Wir geben Städten Gesicht und Seele“ geht ON AIR…

„Wir geben Städten Gesicht und Seele“ geht ON AIR…

Wir freuen uns, Ihnen ein weiteres Highlight im Rahmen unserer Kampagne „Wir geben Städten Gesicht und Seele“ präsentieren zu können. Über das anstehende Osterwochenende gehen wir mit einem Radiospot auf Antenne Thüringen und Radio Top 40 thüringenweit auf Sendung. Vergessen Sie also neben der Ostereiersuche nicht das Radio einzuschalten.

Mehr...

---

Pilotprojekt der WBG Bad Salzungen e.G. 10 Jahre später – Optimierungsmaßnahmen zur Energieeinsparung haben sich bewährt

Experten aus der Wohnungswirtschaft, der Kommune, Energie-Dienstleistern und der aus der Wissenschaft tagten am 10.04.2017 in Bad Salzungen. Dabei zogen sie ein sehr positives Resümee zu den Potentialen, mit gering-investiven Maßnahmen in die Anlagentechnik von Typengebäuden die Energieeffizienz zu steigern und dabei auch wirtschaftliche Aspekte nicht außer Acht zu lassen. Die Erfahrungen rund um das  Pilotprojekt in Bad Salzungen bildete …

Mehr...

---

Vorträge der 52. Baufachtagung sind online

Die Vorträge der 52. Baufachtagung stehen im Mitgliederbereich unter

Downloadbereich-->Veranstaltungsarchiv

zum Download bereit.

---

Thüringer Umweltministerium: Große Nachfrage nach dem Förderprogramm „Solar Invest“ hält an - Mehr als 500 Förderanträge für Investitionen in Ausbau der Solarenergie und Mieterstrommodelle seit November 2016

Seit dem Start im November 2016 wurden bereits 527 Anträge (Stand: 02.04.17) für Investitionen in Photovoltaikanlagen, Energiespeicher sowie Mieterstrommodelle gestellt. Im Jahr 2017 stehen für das Förderprogramm rund 4,5 Mio. Euro zur Verfügung, nachdem wegen der  anhaltend großen Nachfrage kürzlich das Förderprogramm um 1,9 Mio. Euro aufgestockt und die Fördersätze angepasst wurden. Besonders erfreulich, so das Ministerium, ist die im Vergleich mit anderen Bundesländern hohe Zahl von Förderanträgen, mit denen sogenannte Mieterstrommodelle umgesetzt werden sollen. So wurden bereits 11 Anträge für Beratungsleistungen und Investitionen gestellt, mit denen Mieterstrommodelle mittels Photovoltaikanlagen oder Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen umgesetzt werden sollen.

https://www.thueringen.de/th8/tmuen/aktuell/presse/97749/index.aspx

---

BID formuliert Erwartungen an künftige Bundesregierung

Ein knappes halbes Jahr vor der Bundestagswahl 2017 hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Immobilienwirtschaft Deutschland (BID) einen 16 Punkte umfassenden Katalog mit ihren Erwartungen an die künftige Bundesregierung vorgelegt. Die darin genannten Maßnahmen zielen hauptsächlich darauf ab, den Wohnungsbau im mittleren und unteren Preissegment anzukurbeln und Wohnen bezahlbar zu halten.

https://www.haufe.de/immobilien/wirtschaft-politik/bid-formuliert-erwartungen-an-kuenftige-bundesregierung_84342_408308.html

---

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im Februar 2017 gegenüber Februar 2016 um 2,6 %. Mehr dazu:

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/04/PD17_119_61261.html

---

EU-Info März/April 2017

Der GdW hat die aktuelle Ausgabe  März/April 2017 Ausgabe der EU-Info übermittelt.

Thema des Monats: Das Weißbuch zur Zukunft der Europäischen Union und weiterer Fahrplan

EU-INFO

---

SEMINAR: „Prüfpflichten und Prüfintervalle von technischen Anlagen und Gebäuden“

am 04.05.2017 von 09:00 – 16:00 Uhr

 

Moderne gebäudetechnische Anlagen bieten dem Nutzer, aber auch dem Betreiber ein hohes Maß an Komfort, große Betriebssicherheit sowie einen energieeffizienten und wirtschaftlichen Betrieb. Zur Realisierung dieser Anforderungen sind die Anlagen heute deutlich komplexer geworden und nur das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten gewährleistet einen erwartungsgemäßen Betrieb der Anlage.

Eine sich im Betrieb befindliche gebäudetechnische Anlage ist ständig ändernden Betriebszuständen ausgesetzt und unterliegt deshalb einem betriebsbedingtem Verschleiß. Um diesem Verschleißprozess entgegen zu wirken müssen alle Komponenten einer Anlage regelmäßig untersucht und gegebenenfalls instandgesetzt werden. Hierfür gibt es umfangreiche Regeln, welche in gesetzlichen Bestimmungen festgeschrieben, und in technischen Regelwerken (Normen und Richtlinien) genauer definiert sind.

Die Einhaltung dieser gesetzlichen und technischen Bestimmungen sollte deshalb im Fokus der Betreiber von gebäudetechnischen Anlagen liegen.

Inhalte:

Heizungsanlagen

• Wartung und Instandsetzung von Heizungsanlagen (Berücksichtigung unterschiedlicher
   Wärmeerzeuger)

• Bestandsaufnahme der Effizienz von Heizungsanlagen mittels Heizungs-Check

• gesetzliche Pflichten aus der Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) und der
   Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV)

• energetische Standards nach der Energieeinsparverordnung (EnEV)

• Bestimmungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG)

Trinkwasseranlagen

• Einhaltung der Trinkwasserverordnung

• Technische Regeln für Trinkwasser-Installation (DIN 1988 ff. , DIN EN 806)

• Hygiene in Trinkwasser-Installationen; Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und
   Instandhaltung (VDI 6023)

Klima und Lüftungstechnik

• Wartung von Lüftungsanlagen

• Inspektion von Klimaanlagen

Sonstiges

• Energieaudits nach dem Gesetz über Energiedienstleistungen

• Wartung und Inspektion von Löschanlagen

Zielgruppe:
Technische Mitarbeiter in den Wohnungsunternehmen

Referent:  
Martin Schrills, Technischer Berater / Referent
im Fachverband Sanitär Heizung Klima Sachsen-Anhalt                                          

Teilnehmergebühr:      
für MFA-Mitglieder: 220,00 EURO
für Nichtmitglieder: 250,00 EURO

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier!

---

Das gesamte vtw-Team wünscht ein frohes und sonniges Osterfest! Genießen Sie die Feiertage!

---

Mit freundlichen Grüßen

gez. C. Victor
Vorstand

Telefon:  (0361) 3 40 10 - 2 19
Fax:       (0361) 3 40 10 - 2 33
mailto: andrea.daugs@vtw.de
Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.
(gesetzlicher Prüfungsverband)
Verbandssitz: Regierungsstraße 58, 99084 Erfurt
Vorstand: Constanze Victor, Jürgen Elfrich (WP)
Registergericht: Erfurt VR 160078

---

Bildnachweise:

© Oleksandr Delyk - Fotolia.com
© moonrun - Fotolia.com 
© Daniel Ernst - Fotolia.com
© Oleksandr –Fotolia.com
© Torbz - Fotolia.com
© beermedia - Fotolia.com
© VRD - Fotolia.com
© mdorottya - Fotolia.com

---